16.05.2019
Bürgerbus Verbandsgemeinde Lauterecken-Wolfstein: Zwei Fahrzeuge starten am 23. Mai 2019 – Mobilität von Tür zu Tür

Die Einkaufsmärkte am Ortsrand von Lauterecken werden ein wichtiges Ziel für die neuen Bürgerbusse in der Verbandsgemeinde Lauterecken-Wolfstein sein. Archivbild: Dr. Holger Jansen/Agentur Landmobil Nach rund neun Monaten der intensiven und gemeinsamen Arbeit von Ehrenamt, Hauptamt und den Mobilitätsexperten der Agentur Landmobil sind die beiden Bürgerbusse in der Verbandsgemeinde Lauterecken-Wolfstein (Kreis Kusel) jetzt startklar. Am Mittwoch, den 22. Mai 2019 ab 15 Uhr sind erstmals die Telefone zur Vorbestellung geschaltet, am Folgetag nehmen die beiden Fahrzeuge ab 8 Uhr den regulären Fahrbetrieb auf.

"Mein Dank gilt den vielen Helferinnen und Helfern, durch deren ehrenamtliches Engagement im Telefonteam oder als Fahrer dieses Angebot erst möglich wurde", betont Bürgermeister Andreas Müller. Auch Dr. Holger Jansen und Ralph Hintz, die Bürgerbusexperten der Agentur Landmobil betonen: "Für uns ist es eine sehr positive Entwicklung, dass der Start für die beiden neuen Bürgerbusse in der Verbandsgemeinde Lauterecken-Wolfstein jetzt möglich ist."

Die Herausforderung bei der Projektplanung und -entwicklung lag bei der Größe der Verbandsgemeinde – sowohl bezogen auf die Fläche als auch auf die Zahl mit 41 Ortsgemeinden. Die Fahrgäste sollen das Angebot mit zwei Fahrzeugen von Beginn an aus einem Guss erleben und von Prozessen im Hintergrund möglichst wenig mitbekommen. Die Verbandsgemeinde hatte die Agentur Landmobil den Auftrag zur Beratung und Projektentwicklung im Herbst 2018 erteilt. Mit breiter Unterstützung aus Politik und Verwaltung konnten nach und nach alle Aufgaben bearbeitet werden.

Mit rund 50 ehrenamtlich Aktiven ist die neue Bürgerbusgruppe gut aufgestellt. "In unserer ländlich strukturierten Verbandsgemeinde sind die Wege zu Ärzten und Therapeuten, aber auch zu Ämtern und Behörden oder zum Einkaufen oder zum Besuch bei Freunden und Bekannten häufig recht schwierig", sagt Bürgermeister Andreas Müller. Längst nicht überall gibt es ausreichende Angebote des öffentlichen Nahverkehrs – und nicht jeder hat ein eigenes Fahrzeug.

Der Bürgerbus in der Verbandsgemeinde Lauterecken-Wolfstein wird auch den hier abgebildeten Bereich der Innenstadt von Lauterecken ansteuern. Foto (Archiv): Dr. Holger Jansen/Agentur Landmobil Die Agentur Landmobil hat in den letzten Jahren knapp 60 Bürgerbusse neu auf die Straße gebracht und war auch an den anderen Bürgerbussen im Kreis Kusel beteiligt. Mit drei Veranstaltungen vor Ort wurde die Gruppe umfassend informiert, plante selbst das passende Angebot und wurde zu Details der telefonischen Disposition geschult. "Wir wünschen einen guten Start und allzeit gute und sichere Fahrt für die beiden neuen Bürgerbusse", so Ralph Hintz und Dr. Holger Jansen abschließend.

 

 

Die Bürgerbusse in der Verbandsgemeinde Lauterecken-Wolfstein auf einen Blick:

Erster Telefontag: Mittwoch, 22. Mai 2019 von 15 - 17 Uhr
Erster Fahrtag: Donnerstag, 23. Mai 2019 von 8 - 18 Uhr

Die Busse fahren grundsätzlich dienstags und donnerstags in der Zeit von 8 -18 Uhr (außer an Feiertagen). Die Fahrten werden innerhalb der Verbandsgemeinde Lauterecken-Wolfstein durchgeführt. Alle Fahrgäste werden nach telefonischer Vorbesetellung an der Haustür abgeholt, zum Ziel der Wahl gefahren und dort später wieder abgeholt. Immer montags und mittwochs können die Fahrten für den Folgetag telefonisch angemeldet werden (außer an Feiertagen). Das Telefonteam steht an diesen Tagen in der Zeit von 15 - 17 Uhr zur Verfügung.

Für Anmeldungen aus den Orten:
Adenbach, Buborn, Deimberg, Glanbrücken, Grumbach, Hausweiler, Heinzenhausen, Herren-Sulzbach, Homberg, Hoppstädten, Kappeln, Kirrweiler, Langweiler, Lauterecken, Lohnweiler, Medard, Merzweiler, Odenbach, Offenbach-Hundheim, St. Julian, Unterjeckenbach und Wiesweiler wählen sie bitte die

Tel.-Nr.: 06382 9940921

Für Anmeldungen aus den Orten:
Aschbach, Cronenberg, Einöllen, Eßweiler, Ginsweiler, Hefersweiler, Hinzweiler, Hohenöllen, Jettenbach, Kreimbach-Kaulbach, Nerzweiler, Nußbach, Oberweiler i. T., Oberweiler-Tiefenbach, Reipoltskirchen, Relsberg, Rothselberg, Rutsweiler a. d. L. und Wolfstein wählen sie bitte die

Tel.-Nr.: 06382 9940922

Die Fahrten sind kostenlos. Dies ist nur möglich durch die vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer. Spenden können entrichtet werden.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok