Aktuelle Projekte



Projekt "Mobil in der Verbandsgemeinde Herxheim im Jahr 2025"

Die Mobilitätswerkstatt findet am 27. und 28. Oktober 2017 im Rathaus in Herxheim statt. Das BIld zeigt den Veranstaltungsort, das Rathaus in der Oberen Hauptstraße 2 in Herxheim. Foto: Dr. Holger Jansen/Agentur Landmobil Die Verbandsgemeinde Herxheim bei Landau in der Pfalz zählt vier Ortsgemeinden mit insgesamt rund 15.000 Einwohnern. Zentraler Ort und Namensgeber für die Verbandsgemeinde ist Herxheim mit rund 10.500 Einwohnern. Der Ort liegt etwa zwölf Kilometer südöstlich der kreisfreien Stadt Landau, die zugleich Sitz der Kreisverwaltung für den Kreis Südliche Weinstraße ist.

Projekt Bürgerbusse Schleswig-Holstein

Mit dem Projekt "Bürgerbusse Schleswig-Holstein" berät und informiert die Agentur Landmobil im Norden über ehrenamtliche Fahrdienste, die vor Ort von den Bürgerinnen und Bürgern selbst organisiert werden. Vor allem in ländlichen Regionen kann der Bürgerbus den bestehenden öffentlichen Linienverkehr ergänzen.

Projekt Bürgerbusse Rheinland-Pfalz

Projekt Bürgerbus Rheinland-Pfalz der Agentur Landmobil im Auftrag des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau. Foto (Archiv): Dr. Holger Jansen/Agentur Landmobil Rheinland-Pfalz hat den öffentlichen Nahverkehr gestärkt. Der "Rheinland-Pfalz-Takt", Regiobuslinien und die Verkehrsverbünde führten zu Angebotsverbesserungen. Mit dem landesweiten Beratungsprojekt "Bürgerbusse Rheinland-Pfalz" soll der öffentliche Verkehr in der Region weiter gestärkt werden. Bürgerbusse können vor allem dort eine Ergänzung sein, wo regelmäßiger Linienverkehr in dünn besiedelten Regionen nicht mehr wirtschaftlich betrieben werden kann.

Projekt Bürgerbus im Amt Sandesneben-Nusse

Das Amt Sandesneben-Nusse im Kreis Herzogtum Lauenburg zählt 25 Gemeinden mit zusammen rund 15.300 Einwohnern. Der neue Bürgerbus wird das bestehende Angebot im öffentlichen Personenverkehr ergänzen. Der Bürgerbus wird aus der Mitte der Gesellschaft gemeinsam mit den Beratern Dr. Holger Jansen und Ralph Hintz von der Agentur Landmobil in enger Abstimmung mit dem Amt und den amtsangehörigen Gemeinden entwickelt. Zentral steht bei der Gestaltung des Bürgerbusses der Dialog mit den Aktiven vor Ort. Foto: Dr. Holger Jansen/Projekt Bürgerbusse Schleswig-Holstein/Agentur Landmobil Das Amt Sandesneben-Nusse im Kreis Herzogtum Lauenburg zählt 25 Gemeinden mit zusammen rund 15.300 Einwohnern. Größter Ort und zugleich ländlicher Zentralort ist Sandesneben mit etwa 1.800 Einwohnern. Der Ort verfügt über Einkaufsmärkte, Ärzte und ist ein starker Schulstandort. Im Amt haben Linau, Nusse, Sandesneben und Schönberg vierstellige Einwohnerzahlen, die anderen Orte liegen im dreistelligen Bereich.

Abgeschlossene Projekte



Moderation einer Mobilitätswerkstatt für die Ortsgemeinde Herxheim

Lebhafte Diskussionen in Kleingruppen über die weitere Vorgehensweise zum Thema Verkehr in Herxheim. Ortsbürgermeister Franz-Ludwig Trauth (stehend) bringt sich mit in die Diskussion ein. Foto: Dr. Holger JansenVerkehr ist für die Ortsgemeinde Herxheim (Kreis Südliche Weinstraße) ein wichtiges Thema. In den vergangenen Monaten hatten die Mitglieder des Verkehrsausschusses ihre Vorstellungen in eigenen Konzepten vorgelegt. Die Ortsgemeinde Herxheim hat deshalb eine moderierte und erweiterte Ausschusssitzung auf die Tagesordnung gesetzt.

Projekt Bürgerbus Stecknitz Region im Amt Berkenthin

Berkenthin liegt als amtsangehörige Gemeinde im Zentrum der Stecknitz-Region. Der Ort zählt rund 2.100 Einwohner und ist als ländlicher Zentralort eingestuft. Der Ort ist zugleich Namensgeber für das Amt Berkenthin, dem insgesamt elf Gemeinden angehören. Sitz der Amtsverwaltung ist Berkenthin. Das Amt gehört zum Kreis Herzogtum Lauenburg. Ein Bürgerbus soll vor allem die Mobilität zwischen den einzelnen Gemeinden im Amt verbessern, zugleich aber auch Wege innerhalb von Berkenthin für Menschen mit Einschränkungen erleichtern.

Projekt Bürgerbus Efringen-Kirchen

Projekt Bürgerbus Efringen-Kirchen Die Gemeinde Efringen-Kirchen (Landkreis Lörrach) im südlichen Baden-Württemberg zählt etwa 8.500 Einwohner in 9 Ortsteilen. Größter Ort mit allen zentralen Dienstleistungen ist Efringen-Kirchen. Der Ort zählt 3.500 Einwohner. Bahnhöfe gibt es an der Bahnstrecke Freiburg-Basel in Efringen-Kirchen, Istein und Kleinkems. Versuche, in Kooperation mit einem Verkehrsunternehmen das Angebot zu verbessern, erfüllten die Erwartungen nicht.