Aktuelle Projekte



Projekt Bürgerbus Eppelborn

Die Gemeinde Eppelborn hat die Agentur Landmobil mit der inhaltlichen Projektentwicklung Bürgerbus für die Gemeinde Gersheim beauftragt. Ziel der Projektpartner ist es, gemeinsam mit der engagierten Bürgerschaft im Jahr 2021 ein für Eppelborn passendes Bürgerbusmodell auf die Straße zu bringen. Symbolfoto Bürgerbus/Archiv Dr. Holger Jansen/Agentur Landmobil Die Gemeinde Eppelborn (Kreis Neunkirchen) will mit einem Bürgerbus die Mobilität im Nahbereich verbessern. Die Gemeinde Eppelborn besteht aus acht Ortsteilen auf einer Fläche von rund 47 Quadratkilometern. Rund 17.000 Menschen leben in der Gemeinde. Die Gemeinde hat jetzt die Agentur Landmobil mit der Projektentwicklung für ein passendes Bürgerbusmodell beauftragt.

Projekt Bürgerbus Gersheim

Die Gemeinde Gersheim hat die Agentur Landmobil mit der inhaltlichen Projektentwicklung Bürgerbus für die Gemeinde Gersheim beauftragt. Ziel der Projektpartner ist es, gemeinsam mit der engagierten Bürgerschaft im Jahr 2021 ein für Gersheim passendes Bürgerbusmodell auf die Straße zu bringen. Symbolfoto Bürgerbus/Archiv Dr. Holger Jansen/Agentur LandmobilDie Gemeinde Gersheim will mit einem Bürgerbus die Mobilität im Nahbereich verbessern. Eine von der Gemeinde organisierte Informationsveranstaltung im Dezember 2019 stieß auf großes Interesse. Die Gemeinde im Saarpfalz-Kreis zählt neben Gersheim noch zehn weitere Dörfer auf einer Fläche von rund 57 Quadratkilometern. Knapp 6.400 Menschen leben in der Gemeinde.

EU-Forschungsprojekt SMARTA

Das Forschungsprojekt SMARTA analysiert im Auftrag der Europäischen Union (EU) ländliche und nachhaltige Mobilität. Die Agentur Landmobil koordiniert für Deutschland die vertiefende Untersuchung der beiden ausgewählten Bürgerbusprojekte. Dabei handelt es sich um das Projekt Bürgerbus in der Verbandsgemeinde Oberes Glantal (Kreis Kusel) im Bundesland Rheinland-Pfalz und den Bürgerbus Dreisam-Stromer in Kirchzarten (Kreis Breisach-Hochschwarzwald) im Bundesland Baden-Württemberg. Das Forschungsprojekt SMARTA analysiert im Auftrag der Europäischen Union (EU) ländliche und nachhaltige Mobilität. Das Konsortium besteht aus fünf Partnern und wird vom Büro Memex aus dem italienischen Livorno koordiniert. Nach einer umfassenden Recherche und Bewertung guter Mobilitäts-Beispiele hat das Memex-Team für Deutschland das Thema Bürgerbus ausgewählt.

Projekt Bürgerbus Verbandsgemeinde Edenkoben

Die Verbandsgemeinde Edenkoben hat mit einem einstimmigen Beschluss aus dem Rat die Agentur Landmobil beauftragt, einen Bürgerbus zu entwickeln. Dazu werden drei Veranstaltungen vor Ort stattfinden, um die Bürgerinnen und Bürger von Beginn an aktiv einzubinden. Ziel aller Beteiligten ist es, den Bürgerbus in der Verbandsgemeinde Edenkoben im Jahr 2020 auf die Straße zu bringen. Archivbild: Dr. Holger Jansen/Agentur Landmobil Die Verbandsgemeinde Edenkoben im Kreis Südliche Weinstraße zählt neben der Stadt Edenkoben noch 15 weitere Ortsgemeinden auf einer Fläche von rund 120 Quadratkilometern. Etwa 20.000 Menschen leben hier. Die Verbandsgemeinde hat sich in der Vergangenheit schon mit unterschiedlichen Ansätzen beim öffentlichen Verkehr befasst, z. B. mit der Anpassung von Buslinien.

Projekt Bürgerbusse Schleswig-Holstein

Das Projekt Bürgerbusse Schleswig-Holstein der Agentur Landmobil bringt die Bürgerbus-Idee auch im Norden voran. Das Bild zeigt Hüttis Marktbus, einen Bürgerbus im Amt Hüttener Berge im Kreis Rnedsburg-Eckernförde. Foto: Dr. Holger Jansen/Agentur Landmobil Mit dem Projekt "Bürgerbusse Schleswig-Holstein" berät und informiert die Agentur Landmobil im Norden über ehrenamtliche Fahrdienste, die vor Ort von den Bürgerinnen und Bürgern selbst organisiert werden. Vor allem in ländlichen Regionen kann der Bürgerbus den bestehenden öffentlichen Linienverkehr ergänzen.

Abgeschlossene Projekte



Projekt Bürgerbus Püttlingen

Der Bürgerbusverein Püttlingen e. V. hatte die Agentur Landmobil mit der inhaltlichen Projektentwicklung Bürgerbus für Püttlingen beauftragt. Ziel der Projektpartner war es, gemeinsam mit der engagierten Bürgerschaft im Jahr 2020 ein für Püttlingen passendes Bürgerbusmodell auf die Straße zu bringen. Mit dem ersten Fahrtag am Donnerstag, den 8. Oktober 2020 wurde dieses Ziel erreicht. Foto: Bürgerbus Püttlingen/Rainer Gude/Verein Bürgerbus Püttlingen e. V. Die Stadt Püttlingen (Regionalverband Saarbrücken) zählt knapp 19.000 Einwohner auf einer Fläche von rund 24 Quadratkilometern. Die Stadt besteht aus den beiden großen Stadtteilen Püttlingen und Köllerbach. Diese bestehen wiederum aus insgesamt neun Ortsteilen. Innerhalb der Stadt Püttlingen verbessert der Bürgerbus die Nahmobilität zwischen den neun Ortsteilen.

Projekt Bürgerbus Verbandsgemeinde Wachenheim

Der Bürgerbus der Verbandsgemeinde Wachenheim nahm am Donnerstag, den 24. September 2020 den Betrieb auf. Foto: Dr. Holger Jansen/Agentur Landmobil Die Verbandsgemeinde Wachenheim an der Weinstraße im Kreis Bad Dürkheim umfasst eine Fläche von 42 Quadratkilometern und besteht aus den Ortsgemeinden Friedelsheim, Gönnheim, Ellerstadt und der Stadt Wachenheim. Rund 10.000 Menschen leben hier. Die Verbandsgemeinde hat sich in der Vergangenheit schon mit unterschiedlichen Ansätzen beim öffentlichen Verkehr befasst, z. B. mit dem Ruftaxi oder anderen bedarfsgesteuerten Verkehren.

Projekt Bürgerbus in den Gemeinden Holt, Jardelund, Medelby, Osterby und Weesby als Tei des Kirchspiels Medelby

Der Bürgerbus in den fünf Gemeinden Holt, Jardelund, Medelby, Osterby und Weesby als Teil des Kirchspiels Medelby (Amt Schafflund, Kreis Schleswig-Flensburg) verbessert vor allem die Nahmobilität zwischen den fünf Gemeinden und nach Achtrup, Handewitt, Schafflund und Wallsbüll. Genutzt wird eine elektrischer Nissan eNV 200. Foto: Dr. Holger Jansen/Agentur Landmobil Die fünf Gemeinden Holt, Jardelund, Medelby, Osterby und Weesby gehören zum Kirchspiel Medelby und sind Teil des Amtes Schafflund (Kreis Schleswig-Flensburg). Die fünf Gemeinden im Kirchspiel Medelby verbessern mit einem Bürgerbus die Mobilität im Nahbereich. Die Gemeinden befinden sich im nördlichen Bereich des Amtes zwischen Schafflund und der dänischen Grenze. Hier leben knapp 2.200 Einwohner auf einer Fläche von rund 74 Quadratkilometern.

Projekt Bürgerbus Niendorf-Ost in Hamburg

Die Freie und Hansestadt Hamburg (Bezirksamt Eimsbüttel) hatte die Agentur Landmobil beauftragt, einen Bürgerbus für Niendorf-Ost auf die Straße zu bringen. Ziel war es, den Bürgerbus gemeinsam mit engagierten Bürgerinnen und Bürgern zu entwickeln und bis Ende 2019 zu starten. Erster Fahrtag war Dienstag, der 3. März 2020. Bild: Bürgerbus Hamburg Niendorf/Ost/Nissan eNV 200 Der Bürgerbus ist häufig in ländlichen Regionen unterwegs. Doch auch in größeren Städten kann es Stadtteile geben, die aus unterschiedlichen Gründen gar nicht oder nur schlecht an den regulären öffentlichen Nahverkehr angebunden sind. Beim östlichen Teil des Stadtteils Niendorf im Hamburger Norden handelt es sich um ein solches Gebiet. Deshalb kam die Idee eines Bürgerbusses auf die Tagesordnung. Niendorf-Ost zählt knapp 5.000 Einwohnerinnen und Einwohner.

Bürgerbus-Informationsveranstaltung in Saarbrücken

Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr hatte die Agentur Landmobil beauftragt, bei der Informationsveranstaltung Bürgerbus am 30. Oktober 2019 die umfassenden Erfahrungen der Agentur Landmobil aus über zehn Jahren Bürgerbusberatung den Gästen in Saarbrücken zu präsentieren. Zugleich wurde die neue Förderrichtlinie für Bürgerbusse im Saarland vorgestellt. Bild: Dr. Holger Jansen/Agentur Landmobil Das Saarland ist neben einigen größeren Städten überwiegend ländlich geprägt. Hier kann der selbst organisierte Bürgerbus die Nahmobilität – verknüpft mit einer starken sozialen Komponente - verbessern. Anlass für das zuständige Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr des Saarlandes zu einer Informationsveranstaltung Bürgerbusse nach Saarbrücken einzuladen.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.